5. Studienjahr an der MUW

Das fünfte Studienjahr unterscheidet sich schon deutlich von den Jahren davor. Das beginnt schon bei der Kleingruppenanmeldung bei der ihr euch zwar ganz normal anmelden könnt, aber schon dort entscheidet sich in welche Krankenhäuser ihr im zukünftigen Jahr kommen werdet. Passend dazu bekommt ihr auch euer Logbuch für das fünfte Jahr ausgeteilt aber dazu später.

Auch die Curriculumdirektion veranstaltet jährlich eine Einführung in das 5. Studienjahr und erklärt hier wie alles allgemein abläuft. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, diese Veranstaltung für euch aufzuzeichnen! Also schaut mal rein, oder überspringt das Video und lest sofort weiter!

 

Die Tertiale gliedern sich immer in einen Teil vor Ort im Krankenhaus (meistens Vormittags) und Kleingruppenunterricht bzw. Seminare Nachmittags (z.B. auch eure Line, die sogenannte “Rounds” welche immer am Montag nachmittag stattfindet.)

Es gibt insgesamt sechs Tertiale:

  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Kinder- & Jugendheilkunde
  • Frauenheilkunde
  • Augenheilkunde
  • HNO
  • Notfall- und Intensivmedizin

Die Tertiale werden an verschiedenen Häusern in Wien angeboten sowie in Mistelbach, Horn, Baden, Mödling, Wiener Neustadt und Tulln. Um euch bei den Fahrten zu unterstützen bieten wir momentan einen Fahrtkostenzuschuss für euch an. Um diesen zu erhalten kommst du mit deinem Logbuch (das tertial muss abgeschlossen und gestempelt sein) und deinem Studierendenausweisen zu den Öffnungszeiten zu uns und bekommst den festgesetzen Betrag dann in Bar ausbezahlt. Mehr dazu immer auf unserem Facebook Feed!

Informationen zu den Lehrkrankenhäusern findet ihr hier:
https://studyguide.meduniwien.ac.at/curriculum/n202-2017/?state=0-80956-4747/lehrkrankenhaeuser

Zum Logbuch:

Dieses bekommst du vor Beginn des 5. Studienjahres, hier müssen deine betreuuenden vor Ort abzeichnen was zu gesehen oder gemacht hast. Hier gibt es drei verschiedene Niveaus:

  • Theoretische Kenntnis (Lerninhalt gehört haben)
  • Praktische Erfahrung (Lerninhalt gesehen haben, eventuell einige wenige Male selbst gemacht haben)
  • Praxissicherheit (sicheres Beherrschen des Lerninhaltes, Problemlösung)

Welche Stufe ihr erreichen müsst ist im Logbuch farbig markiert.

Am Ende des Tertiales legt ihr euer Logbuch eurem Hauptbetreuer/in bzw. dem Sekretariat vor und bekommt eine Bewertung sowie den Klinikstempel als Zeichen, dass ihr das Tertial abgeschlossen habt. Weitere Informationen zum Logbuch und wie dieses auszufüllen ist findet ihr unter:

https://studyguide.meduniwien.ac.at/curriculum/n202-2017/?state=0-80957-4747/logbuch-5-jahr

Einige der Lehrveranstaltungen (alle im AKH) haben einen immanenten Prüfungscharakter. Wirkliche Tests gibt es aber nur selten so zum Beispiel einen schriftlichen Test zur Anatomie und Physiologie des Ohres am Beginn des HNO Tertials. Desweiteren gibt es (wenn ihr das Semester in Österreich absolviert) pro Semester eine Tertialprüfung. Hierzu schreibt die Uni: “In zwei Tertialen findet im Rahmen des klinischen Praktikums eine umfassende Prüfung an PatientInnen und über klinische Kompetenzen durch einen Vertreter des Faches (immanenter Prüfungscharakter) statt. Die Tertiale sind dabei aus den Fächern des 5.Studienjahres zu losen.“

Das bedeutet es wird gelost in welchem Fach ihr pro Semester mündlich geprüft werdet. Ihr erfahrt meistens 2-3 Wochen vorher, dass ihr gelost wurdet. Die Prüfungen sind ernst zu nehmen, da man von einem Facharzt/Fachärztin zu diesem Thema geprüft wird, sind aber mit Vorbereitung und mitlernen sehr machbar. Genauere zu den Prüfungen ist auf m3e zu finden:

https://studyguide.meduniwien.ac.at/curriculum/n202-2017/?state=0-80958-4747/tertialueberpruefungen

Das 5te Jahr schließt mit der letzten SIP eures Lebens ab (Yaiii), welche anstatt in Blöcke dieses mal in Tertiale gegliedert ist. Ansonsten bleibt der Aufbau aber gleich. Es gibt auch die Möglichkeit Tertiale als FreeMover oder mit Erasmus im Ausland zu verbringen, Informationen dazu findet ihr unter:

https://www.meduniwien.ac.at/web/studierende/international/mobilitaetsprogramme/

Und speziell für Freemover unter:
https://www.meduniwien.ac.at/web/studierende/international/free-mover/5-studienjahr-humanmedizin/